Laufen
Elbblitze

Events & Erfolge

Ein Wettkampf, 200 Teilnehmer, acht Streckensieger und viele Komplimente für eine perfekte Organisation: Das war der 24. Griebener Elbelauf am Muttertag.
 

"Die Strecke war gut präpariert, trotz teilweise sandigem Untergrund musste ich kaum Tempo rausnehmen", sagte Yves Löbel nach der Siegerehrung. Der Niederndodelebener gewann die zwölf Kilometer vor Thorsten Jockisch (Medizin Magdeburg) und Marco Piec vom Tangermünder LV, dessen Frau Doreen Gladis die Damen-Konkurrenz vor Nadin Reich (Parchener Laufsocken) und Miriam Schöne (Grieben) gewann. 

Doch am meisten strahlte Doreen Baecke vom SV Kali Wolmirstedt bei der Siegerehrung. Als Gewinnerin der Sechs-Kilometer-Strecke stand sie gemeinsam mit ihrem Sohn Robin ganz oben auf dem Siegerpodest. Der 15-jährige Schüler war mit großem Abstand der schnellste auf dieser Distanz. Er hatte mehr als eine Minute Vorsprung auf Conrad Dietrich vom Burger Wunsch-Team. Platz drei ging an ein weiteres Talent: Marc Schlüter vom SV Germania Tangerhütte. Seine Vereinskollegin Liesa Synder belegte bei den Damen Platz drei hinter Katrin Stach aus Schackensleben. 

Das Baecke-Siegerfoto bekam Robins Vater Sebastian als erster per Whatsapp geschickt. Die Familie ist eigentlich mehr im Triathlonbereich unterwegs: "Wir haben den Wettkampf als Training zur Duathlon-Landesmeisterschaft am nächsten Wochenende genutzt", sagte Doreen Baecke zum Alpha-Report. Manchmal ist sie mit Robin auf einer Trainingsstrecke unterwegs: "Aber mittlerweile ist er zu schnell für mich."

Sieger auf den Nachwuchsstrecken sind Meike Dorn (Wolmirstedt) und Elias Wauschkuhn (Oschersleben, je 1,8 km) sowie Eva Lotte Reitzig (Gardelegen) und Toni Bos aus Wolmirstedt (je 1,2 km)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.